TaTaBuLi - Was?

Wir wollen für ein Wochenende viele spannende, harfenbegeisterte Menschen zusammenführen, die gemeinsam musizieren, proben, sich kennenlernen, essen und feiern. Dabei wollen wir produktiv sein und ein Konzertprogramm mit einer Länge von 1- 1,5 Stunden erarbeiten bei dem jeder der Teilnehmer auf seine Kosten kommt.

Wir erschaffen ein Harfenorchester mit bis zu 60 Harfen. 

Die Gesamtproben finden unter der Leitung von Jochen Stübenrath statt, die Stimmproben unter der Leitung von Petra Kruse.

Die Arrangements umfassen gewöhnlich 3 - 4 Harfenstimmen, jeweils eine für jede Leistungsstufe.

Einzelunterricht ist bei beiden Harfenisten ebenfalls möglich.

Das öffentliche Abschlusskonzert findet am Sonntag Nachmittag in Bad Liebenzell statt. Eine Teilnahme ist nicht zwingend, aber wir freuen uns sehr über alle die mitmachen.

Die Burg Liebenzell liegt hoch über dem Nagoldtal, verfügt über Mehrbettzimmer (Einzelzimmer nach Rücksprache im Einzelfall möglich), eine atemberaubende Aussicht und ausreichend Seminarräume. Die hervorragende Küche bereitet uns Frühstück, Mittag- und Abendessen, für die Abendunterhaltung stehen uns die Seminarräume, der mittelalterliche Innenhof und der Partyraum in den Kasematten zur Verfügung.

Das bisher geplante Programm:

Chaconne                       Jeremiah Clarke (arr.Jochen Stübenrath, Leistungsstufen 1- 3)

Tierra Mestiza               Gerardo Tamez (arr.Jochen Stübenrath, alle Leistungsstufen)

Andro                             trad. (arr.Jochen Stübenrath, Leistungsstufen 1 - 3)

Libertango                     Astor Piazzolla (arr.Jochen Stübenrath, alle Leitungsstufen)

Habanera Gris

Abendsegen                 Engelbert Humperdinck (Bearbeitung für drei fortgeschrittene Harfen)

Cuba                              Arrangement für 4 Harfen, alle Leistungsstufen

Für das Abschlusskonzert versuchen wir derzeit noch die Kirche St. Blasius in Liebenzell zu gewinnen.

Die Teilnehmer bekommen nach der Anmeldung ein Passwort zum geschützten Teilnehmerbereich und können Noten zur entsprechenden Leistungsstufe sowie Hördateien herunterladen und vorbereiten. Selbstverständlich können die Noten auch zugeschickt werden.

© 2023 Klassische Musik. Erstellt mit Wix.com.

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube